Spelleken Associates ...wir begleiten Globalisierung.  
   
     
         
ENG English_version GER German_version
RUS Russian_version SER Serbian_version
Countries
Sectors
 

Nach großen Anlaufschwierigkeiten in den 90ern ist Bulgarien Anfang 2008 eines der attraktivsten Standorte für deutsches Outsourcing. Heraus ragen Informations- und Kommunikationstechnik sowie Ernährungsindustrie.

Bulgarien (Bulgarija) grenzt an Griechenland, Mazedonien, Rumänien, Serbien und die Türkei. Das Land ist seit dem 1. Januar 2007 Mitglied der EU. Bulgarien hat bei einer Größe von 110.099 m² 7,7 Millionen Einwohner. 1,2 Millionen Menschen Leben in der Hauptstadt Sofia.

Bulgarien gilt als wichtiges Transitland zwischen Mitteleuropa und dem Nahen Osten. Gut ausgebaut sind Eisenbahnnetz, Straßennetz (jedoch bislang nur wenige Autobahnen), vier internationale Flughäfen (Sofia, Varna, Burgas und Plovdiv) und zwei See- sowie Binnenhäfen. Wichtigste Wirtschaftszweige sind die chemische Industrie, die Ernährungsindustrie, die Tabakindustrie, die Metallindustrie, der Maschinenbau, die Textilindustrie, die Glas- und Porzellanindustrie, Kohleförderung, Stahlproduktion, Energiewirtschaft und Tourismus.

Deutschland ist der wichtigste Handelspartner Bulgariens. Über 4500 deutsche Firmen sind im Handel mit Bulgarien tätig, davon sind 1200 vor Ort vertreten. Das deutsch-bulgarische Handelsvolumen erreichte 2005 ca. 2,9 Milliarden €. Die deutschen Exporte nach Bulgarien beliefen sich auf 1,8 Milliarden €, die Importe aus Bulgarien auf 1,1 Milliarden €. Der hohe Investitionsbedarf der bulgarischen Wirtschaft bietet zusammen mit niedrigen Löhnen und gut ausgebildetem Personal viele Chancen für langfristig orientierte Investoren. Insbesondere in lohnintensiven Fertigungsbereichen (Maschinenbau, Nahrungsmittelverarbeitung, Kfz-Teileherstellung, Bekleidung und Softwareentwicklung) ist dies der Fall. Gute Aussichten für Investitionen bestehen aber auch weiterhin im Tourismusbereich, wo es noch an hochwertigen Angeboten mangelt. Ausbaufähig erscheinen besonders der Bereich Individualtourismus, Öko-, Wander-, und Bädertourismus bzw. der  Wintersport.

Bevölkerung 7,72 Mio.
BIP 21,14 Mrd. €
BIP / Kopf 2.744 €
BIP-Wachstum 5,8%
Arbeitslosenquote 10,7%

Spelleken Associates sind seit 2004 mit Projekten des Recruiting, des Training, der Kooperationsanbahnung speziell in der Ernährungsindustrie sowie der Bauwirtschaft vor Ort in Bulgarien aktiv.

  News and Events
 

Links

BoaVistaConsulting

FREGON

innowise

SR Total Counter v1.2

 

Imprint Sitemap